®

Zusatzausbildung zum/zur

S-MH Linkshänder-BeraterIn

nach Methodik Dr. Johanna Barbara Sattler

mit Abschlusszertifikat


 

Diese Zusatzausbildung können Fachleute erwerben, die eine Berufsausbildung und Berufserfahrungen in pädagogischen, therapeutischen oder medizinischen Bereichen haben.
 

Ziel ist, dass die Teilnehmer aus den einzelnen Berufsgruppen sowohl wichtige Inhalte für ihr Fachgebiet bezüglich Händigkeit erarbeiten, als auch einen profunden Einblick in Fragestellungen zur Linkshändigkeit bekommen, die in anderen Fach- und Berufsrichtungen maßgeblich auftauchen.

Zugrunde liegt der qualitativ ausgerichtete Arbeitsansatz von Dr. Johanna Barbara Sattler.

Die Teilnehmer sollen im Laufe der Zusatzausbildung mindestens ein Fallbeispiel beobachten, beschreiben und darüber berichten. Des Weiteren sollen aus verschiedenen Themenbereichen zwei Referate erarbeitet und schriftlich abgegeben werden.
 

Inhaltliche Schwerpunkte:

·        

 

Zielgruppen:

 
Ärzte, Pädagogen, Erzieher, Psychotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpädagogen, Motopäden, Logopäden, Physiotherapeuten, Sozialpädagogen.
 
 

Voraussetzung:

 
Abgeschlossene Berufsausbildung und Berufserfahrung in einem der o.g. Fachgebiete.

Umfang der Zusatzausbildung:

6 Seminar-Blöcke und ein oder zwei zwischenzeitliche Supervisions-Seminare, in denen vertiefend die Fragestellungen der eigenen Fachrichtung und Fallbesprechungen behandelt werden sollen. Der Gesamtumfang der Zusatzausbildung wird mindestens 100 Stunden (à 45 Minuten) betragen. Möglich ist 3 Seminar-Blöcke in einer Kompaktveranstaltung zusammenzufassen. Besonders zwischen den beiden ersten Seminar-Blöcken und dem Kompaktseminar soll eine angemessene Zeit der praktischen Arbeit an der Thematik liegen.
Geplant ist eine Erweiterung um das Angebot einzelner Module. Das wird auch zu einer Verlängerung des Gesamtumfangs führen.

 

Inhaltlicher Ablauf (Änderungen vorbehalten):

1. Seminar-Block: Linkshänder und umgeschulte Linkshänder im pädagogischen und therapeutischen Bereich.

2. Seminar-Block: Der umgeschulte Linkshänder

3. Seminar-Block: Der nicht umgeschulte Linkshänder

4. Seminar-Block: Pädagogik und Diagnostik

5. Seminar-Block: Vertiefung der Händigkeitsbeobachtung und Rückschulung der Händigkeit. Beidhänder und vermeintliche Beidhänder

6. Seminar-Block: Noch offene Themen, Referate, Fallberichte und Kolloquium.

Supervisions-Seminar(e): Fallbesprechungen in kleineren Gruppen zwischen den Seminar-Blöcken 1-6

Fallberichte und Referate werden ab dem 3. Seminar-Block nach vorheriger Absprache eingebracht.

Themen der geplanten einzelnen Module sind die Vertiefung der Auseinandersetzung mit Testmethodik und Händigkeit, Bewegungsauffälligkeiten bei Kindern und die Auswirkung auf die Händigkeit und eine Vertiefung grafomotorischer Fragestellungen.
 

Für Inhalt und fachliche Wissenvermittlung im Lehrgang verantwortlich:

Dr. Johanna Barbara Sattler, Psychologin, approbierte Psychotherapeutin, Leiterin der Ersten deutschen Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder, München.

Es ist geplant, einen Beirat zu schaffen, in dem Fachleute aus verschiedenen Berufsgruppen über die Lerninhalte, die inhaltliche Relevanz der Zusatzausbildung, der vorgelegten Referate und Fallberichte beraten und wachen. Ein Curriculum ist in Vorbereitung.
 

Zertifikat:

Das Zertifikat wird nach einem abschließenden Kolloquium erlangt, wobei zuvor ein Fallbericht (schriftlich ausgearbeitet) und zwei Referate (auch schriftlich) zu erbringen sind. Das Zertifikat wird von Dr. Johanna Barbara Sattler ausgestellt.

Mit dem Erhalt des Zertifikats ist auch die Verpflichtung verbunden, regelmäßig in Supervisionsseminaren, Treffen mit anderen Linkshänderberatern nach o.g. Methodik, Fachtagung,Arbeit in Klein- und Großgruppen aus zertifizierten Linkshänder-BeraterInnen, Updates oder Wiederholung des einen oder anderen Seminar-Blocks sein Wissen aufzufrischen und zu aktualisieren. Der Nachweis darüber ist regelmäßig vorzulegen (spätestens jeweils vor dem Ablauf von fünf Jahren, dann wird ein aktualisiertes Zertifikat ausgestellt).

Zeitlicher Umfang dieser Weiterbildung beträgt mindestens 50 UE. Dies entspricht einem Seminar von anderthalb Tagen jährlich. Wünschenswert wäre, dass etwa jedes Jahr eine diesbezügliche Veranstaltung besucht wird und/oder in Klein- und Großgruppen der zertifizierten Linkshänder-BeraterInnen gearbeitet wird.
 

Veranstaltungsorte und Referenten:

Die Zusatzausbildung wird an verschiedenen Orten von verschiedenen Veranstaltern angeboten. Durchgeführt werden die Seminare in der Regel von Dr. Sattler. Von anderen Referenten abgehaltene Seminare werden als Bestandteil dieser Zusatzausbildung nur dann anerkannt, wenn die jeweilige Veranstaltung zuvor von Dr. Sattler autorisiert wurde.
 

Veranstalter und Termine:

·       Die gesamte Zusatzausbildung wird derzeit von folgenden Veranstaltern angeboten:  

Professionelle Sozialarbeit e.V., Lichtenhaidestr. 15, 96049 Bamberg, Tel. 0951 / 20 20 76
Therapie-System GmbH, Saarlandstr. 16, 44139 Dortmund, Tel. 0231 / 9 50 96 76
Institut für Fortbildung und Beratung - INFO, Hagenauer Str. 19, 28211 Bremen, Tel. 0421 / 3 49 92 47

Heimerer Akademie, Schloßstr. 26, 04860 Torgau, Tel. 03421 / 72 87 72 -0
Termine und Kosten sind bei den Veranstaltern zu erfragen.

·       Seminare, die dem 1. Seminar-Block entsprechen werden an verschiedenen Orten durchgeführt, Informationen dazu in München, Tel. 089 / 26 86 14. Eine aktuelle Seminarliste schicken wir Ihnen gegen Zusendung eines frankierten Rückumschlags (0,90 EUR) zu.
 

Wichtiger Hinweis: Änderungen in der inhaltlichen Abfolge und bei der Zulassung unter Berücksichtigung von Vorwissen sind vorbehalten.

 

Stand: 4. Mai 2010

© Copyright: Erste deutsche Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder
Sendlinger Str. 17, 80331 München, Tel. / Fax: +49 / 89 / 26 86 14
http://www.lefthander-consulting.org, e-mail: info@lefthander-consulting.org